Brauchen Sie Touristen? Ändern Sie Ihre Einstellung zu Präsentationen

Artikel mit Fotos eingefügt ohne spezielles System? Präsentationen als PDF? Sind Sie im Ernst? Nehmen Sie einen guten Rat an und werfen Sie diesen archaischen Müll in den Müll und vergessen Sie ihn für immer. All diese Abkömmlinge von Heften, Broschüren und Flyern werden Ihnen nichts nützen. Einem potenziellen Kunden eine Präsentation einer Freizeit- oder Bildungsreise in Form einer PDF-Broschüre oder eines Artikels anzubieten, ist dasselbe wie das Verteilen von Büchern in einem Kino anstelle eines Films.

 

Heutzutage lässt sich ein potenzieller Tourist nicht mehr mit hellen Stock-Bildern locken. Ein Tourist möchte sich umfassend über die angebotenen Dienstleistungen informieren und nicht eine wunderschön fotografierte grüne Palme vor azurblauem Meereshintergrund oder glückliche Skifahrer bewundern, die einen schneebedeckten Hang hinunterfliegen.

 

Wenn Sie erfolgreich Kunden für Ihr Reisebüro gewinnen wollen, akzeptieren Sie es als Tatsache, dass eine moderne Reisepräsentation in erster Linie Video ist. Was die Leute wollen, ist eine „Tour“ in der Ich-Perspektive, gefilmt auf einem Smartphone; aus Kundenfotos und Videomaterial geschnitten; professionelles Video; eine Fotocollage mit Animation – Sie entscheiden, was es wird. Die Hauptsache ist, genau zu zeigen, was Sie anbieten. Es ist der Raum, in dem Sie sich niederlassen, die Speisekarte, aus der Sie Ihr Essen bestellen, die Routen, die Sie fahren, und die Orte, an denen Sie sich entspannen können.

 

Heute, wo die Tourismusbranche mehrere schmerzhafte Rückschläge erlitten hat und die Betreiber gezwungen sind, buchstäblich um jeden Kunden zu konkurrieren, müssen Sie verstehen, was sie wollen. Und sie wollen klare und präzise Antworten auf die Frage: „Was bekomme ich für mein Geld?“ Um dies zu verstehen, muss man keine Meinungsumfragen durchführen oder aufwändige Studien durchführen. Stell dir vor, du bist an der Stelle des Touristen. Denken Sie an Ihre Reiseerlebnisse zurück. Wie oft haben Sie festgestellt, dass Sie bei einer Tournee nicht ganz (oder überhaupt nicht) das bekommen haben, was Sie sich vorgestellt haben?

 

Lange Zeit hat sich die überwiegende Mehrheit der Touristen angesichts der hohen Auslastung beliebter Strecken damit abgefunden. Aber nicht heute. Touristen sind wählerischer geworden. Sie haben Zehntausende von Kundenbewertungen und Erfahrungsberichten im Internet und studieren sie sorgfältig, bevor sie irgendwohin gehen. Jeder versteht, dass das Angebot die Nachfrage übersteigt, und ist daher bereit, alles zu klären, um die ideale Option für sich selbst zu wählen. Das bedeutet, dass Reisebüros in ihren Präsentationen bestrebt sein sollten, möglichst viele Kundenfragen zu beantworten, und dies mit allen Methoden, die moderne Technologien bieten.

 

Sogar ein Amateur-, aber informatives Video, das auf YouTube hochgeladen und in eine Website-Seite eingebettet wird, ist besser als ein Artikel oder eine Online-Broschüre. Natürlich enthält keine einzelne Videopräsentation alle für einen potenziellen Kunden interessanten Informationen. Aus diesem Grund benötigt die Seite ein Feedback-System und einen Online-Chat.

 

Aber leider legt dieser Ansatz die Initiative vollständig auf den Kunden. Vielleicht wollten sie eine Frage stellen, wurden aber abgelenkt oder verschoben sie auf später (und während dieser Zeit ließ ihr Interesse nach) und stellten schließlich keine Frage. Ganz zu schweigen davon, dass ein Feedback-System im Stil von „wir rufen zurück / schreiben Ihnen“ nicht immer Effizienz impliziert und Online-Chats sehr oft ein negatives Erlebnis in ihrem Stil erzeugen: „Ich habe gefragt, aber sie haben geantwortet nach zwei Stunden oder gar nicht geantwortet.“ Das ist alles andere als nötig, um sich ein positives Bild von einem Reiseveranstalter zu machen. Wir müssen uns daran erinnern, dass ein moderner Tourist ein sehr wählerischer Charakter ist, richtig?

 

Offensichtlich besteht die ideale Option für die Online-Arbeit mit einem Kunden darin, mit ihm zu kommunizieren, während er sich die Präsentation ansieht. Aber dazu müssen Sie genau wissen, wann sie es sehen. Diese Möglichkeit bietet heute die Roi4Presenter Dienst, dessen Feedback-System dem Moderator mitteilt, dass jemand seine Präsentation ansieht. Dementsprechend kann der Präsentator den Kunden sofort darüber informieren, dass er jetzt bereit ist, zu chatten, Fragen zu beantworten, über andere Touren zu sprechen usw. Mit anderen Worten, Sie können den Kunden so behandeln, als ob er in Ihr Büro gekommen wäre. Natürlich kann diese Präsentation auf Ihrer Website oder anderen Ressourcen eingebettet werden, auf denen Sie Kunden gewinnen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer nützlicher Funktionen, wie z. B. die Option, „auf Initiative des Kunden einen Moderator anzurufen“, ein Kontaktformular einzurichten, das während der Präsentation angezeigt wird, einen Kundenverhaltensbericht und andere.

 

Angesichts des Trends zur Geschäftsvirtualisierung wäre es nicht übertrieben zu sagen, dass die Zukunft der Tourismusbranche in Dienstleistungen wie z Roi4Presenter. Doch wie in allen Branchen, in denen man etwas kaufen und verkaufen kann, was man nicht mit den Händen anfassen kann, ist die Zeit der langen Gespräche in Büros und Heften mit Palmen vorbei.

Ein Mensch erreicht einen Roboter in einem Telefon
Sie haben die maschinelle Übersetzung des Artikels gelesen. Der Originaltext ist auf Englisch, Ukrainisch und Russisch verfügbar.