Freiheit in der Tasche: Wie Smartphones das Spiel verändern

Frankreich im Jahr 2000, Jean-Marc Côté

Erinnerst du dich, als die Leute dachten, Computer würden unser Untergang sein und uns für die Ewigkeit an unsere Schreibtische ketten? Nun, glücklicherweise haben uns die heutigen mobilen Geräte von dieser dystopischen Zukunft befreit.

 

Wussten Sie eigentlich, dass Smartphones mittlerweile so fortschrittlich sind, dass sie als eigenständige Personal Computer betrachtet werden können? Nach jüngsten Statistiken aus StatCounter, stammten 58 % des Internetverkehrs im Jahr 2023 von Mobilgeräten.

 

Aber es geht nicht nur darum, unterwegs im Internet zu surfen und Ihre E-Mails zu checken. Die heutigen Mobilgeräte sind Produktivitätskraftwerke, mit denen Sie Ihre Arbeit in der Tasche tragen und Ihren Zeitplan flexibel verwalten können. Und mit einem kompletten Unterhaltungspaket an Ihren Fingerspitzen werden sogar diese endlosen Firmenmeetings ein wenig erträglicher.

 

Die andere Seite der Medaille ist natürlich die Notwendigkeit, Ihr Telefon im Urlaub zu überprüfen. Aber das ist immer noch besser, als mit einem Laptop im Hotel zu sitzen oder die Reise ganz zu opfern.

 

Es ist kein Zufall, dass die Maximierung der Funktionalität des Smartphones eine der Prioritäten für Entwickler von Diensten und Anwendungen ist. Jedes neue Produktivitätstool für mobile Geräte ist gefragt, da es die Freiheit der Menschen erhöht. Es spielt keine Rolle, was Sie konkret tun.

 

Jeder profitiert von Mobilität: Unter IT-Führungskräften gaben 82 % an, dass Smartphones für die Mitarbeiterproduktivität sehr wichtig sind (Samsung); 60 % der Mitarbeiter haben das Gefühl, dass sie durch Smartphones eine bessere Work-Life-Balance haben (gitnux); 45% der Millennial-Freiberufler verwenden private Smartphones für die Arbeit (er hofft,).

 

Vermarkter können beispielsweise Consensus, Touch & Sell, Scaura und viele andere verwenden. Pädagogen können beispielsweise Explain Everything, Education Progress Tracker, Classe365 und dergleichen verwenden. Auch Kirchen und Prediger haben gute mobile Tools. Denken Sie nur an Faithlife Proclaim und MediaShout.

 

Es galt als notwendiges Übel, dass die meisten Moderatoren an einen Desktop gebunden waren. Als ob es nicht reicht, eine Präsentation vorzubereiten, für die die Hälfte der Autoren mehr als acht Stunden pro Präsentation aufwendet. Darüber hinaus müssen Sie sich auch noch um die laufende Abstimmung des Veranstaltungstermins mit dem Publikum UND den Referenten kümmern. Und da es selten möglich ist, einen für alle passenden Zeitpunkt zu finden, muss der Moderator mehrmals die gleiche Präsentation halten. Oder verlassen Sie sich auf die Hoffnung, dass ihre Leads interessiert genug sind, um sich eine Aufnahme von geringer Qualität (warum sind sie immer so schlecht?!) anzusehen.

 

Deshalb haben wir geschaffen ROI4Presenter – das ultimative Tool für Moderatoren unterwegs. Verabschieden Sie sich von der Anbindung an Ihren Desktop und begrüßen Sie die Freiheit und Mobilität, die Sie verdienen. Außerdem können Sie mit unserem benutzerfreundlichen Service Ihre Präsentationen ohne Qualitätseinbußen aufzeichnen und übertragen.

 

Aber verlassen Sie sich nicht nur auf unser Wort. Testkauf raus für dich. 

Neueste Beiträge

Für Updates abonnieren!

Sie haben die maschinelle Übersetzung des Artikels gelesen. Der Originaltext ist auf Englisch, Ukrainisch und Russisch verfügbar.

Wie dieser Artikel?

Abonnieren Sie unsere Updates, um als Erster über unsere neuesten Veröffentlichungen informiert zu werden!

Möchten Sie über die neuesten Nachrichten und interessanten Artikel aus unserem Blog auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unsere Updates, um als Erster über unsere neuesten Veröffentlichungen informiert zu werden!