Immobilien müssen online verkauft werden

 

 

 

Der Immobilienmarkt hat vor der modernen Technologie kapituliert. Einer der konservativsten Wirtschaftszweige hat sich kopfüber ins Internet gestürzt und stürzt sich entgegen den Prognosen der Skeptiker Jahr für Jahr tiefer hinein.

Zillow, Realtor.com, FSBO.com, HomesUSA.com und andere ähnliche Ressourcen haben eine technologische Revolution in das Verständnis der Arbeit von Maklern und Immobilienmaklern auf dem US-Markt gebracht – einem anerkannten Trendsetter im Immobilienbereich. Erstaunlich ist die Leistung von Geschäftsleuten, die das Potenzial der Arbeit im Internet rechtzeitig eingeschätzt haben.

Ein typisches Beispiel ist Ben Caballero und seine HomesUSA.com. Mit einer Plattform, die auf die Zusammenarbeit mit Entwicklern zugeschnitten ist, verkaufte er von 43,265 bis 2004 2020 Häuser mit einem Gesamtwert von 15.188 Milliarden US-Dollar. Allein im Jahr 2020 verkaufte er 6,438 Häuser im Wert von insgesamt 2.46 Milliarden US-Dollar. Das Ergebnis ist umso beeindruckender, als Caballero seinen Weg zum amerikanischen Traum fast bei Null begann – mit nur 500 Dollar Kapital.

Laut einer Studie der National Association of Realtors in den Vereinigten Staaten nutzten 95 % der Käufer bei der Wohnungssuche im Jahr 2021 in gewissem Umfang Online-Tools. Für 41 % der Käufer war die Online-Suche nach einer Immobilie der erste Schritt. Interessanterweise sah sich der durchschnittliche Käufer acht Häuser an, bevor er eine Entscheidung traf, von denen drei nur im Internet angesehen wurden.

Die Vorteile der Arbeit mit Immobilien im Internet liegen auf der Hand, insbesondere in großen Märkten, in denen die Arbeitskräfte aktiv von Region zu Region und von Stadt zu Stadt ziehen. Die Auswahl von Immobilien "mit den Füßen" sogar innerhalb derselben Nachbarschaft ist ein mühsamer und sehr zeitaufwändiger Prozess. Was können wir über die Situation sagen, in der Sie ans andere Ende des Landes ziehen müssen? Es ist viel bequemer, eine (zumindest vorläufige) Wahl zu treffen, wenn Sie bequem hinter einem Computerbildschirm sitzen oder beispielsweise mit einem Tablet bewaffnet sind.

Natürlich muss die fehlende Möglichkeit, die Ware zu „fühlen“, irgendwie kompensiert werden. Digitale Wohnungspräsentationen werden von Jahr zu Jahr heller und interessanter. Reichhaltige Sammlungen professioneller Fotos, detaillierte Videodemonstrationen und Videotouren aus der ersten Person, originelle Werbespots, 3D-Visualisierungen und sogar echte Werbefilme mit professionellen Schauspielern – jeder versucht, die Aufmerksamkeit des Käufers auf seine eigene Weise zu erregen.

Darüber hinaus ist es dank moderner Technologie für Makler einfacher geworden, mit Kunden zu kommunizieren. Mit einem Kunden in einem Video-Chat sprechen und dabei eine Fernbedienung in der Hand halten Online-Verkaufspräsentation Für sie und das „Aufwärmen“ bis zu dem Punkt, an dem sie die Anzahlung aus der Ferne überweisen, ist heute ein normaler Arbeitsablauf.

Aber am wichtigsten ist, dass das Internet den Prozess des „Einfangens“ eines Kunden auf eine grundlegend neue Ebene bringt. Die klassische Arbeit eines Maklers gleicht dem Sitzen mit einer Angelrute am Ufer. Werfen Sie Angelschnüre mit Werbeköder aus und warten Sie. Sie können manchmal an der Leine zucken und versuchen, Fische anzulocken. Aber der Makler-Fischer hat keine Ahnung, wann und an welcher Art von Werbeködern der Kunde interessiert ist. Das Internet ist eine ganz andere Sache. Schon das Einfachste und Bekannteste: „Interessiert? Hinterlassen Sie Ihre Daten und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen“ ist bereits ein großer Fortschritt gegenüber passiver Werbung geworden. Aber die Zeit bleibt nicht stehen.

 

Heute sind bereits Produkte auf dem Markt erschienen, die es dem Makler ermöglichen, das Interesse des Kunden an der Anzeige einer bestimmten Immobilie zu verfolgen und genau dann mit ihm zu kommunizieren, wenn der Kunde die Präsentation sieht. Die vielleicht vollständigste Umsetzung dieser Idee ist die Roi4Presenter Dienst, der 2022 eingeführt wurde. Sein zentrales „Know-how“ besteht darin, dass der Autor der Präsentation, wenn der Kunde die darin erstellte Präsentation ansieht, eine Nachricht erhält, die ihn alarmiert, und dem Kunden sofort anbieten kann (bevor sein Interesse nachlässt) um alle Fragen zu beantworten. Natürlich kann die Kommunikation auch auf Initiative des Kunden beginnen, der den Moderator durch Klicken auf einen speziellen Button anrufen kann. Sie müssen zustimmen, diese Art von Gelegenheit unterscheidet sich sehr vom Warten auf einen Anruf bei der in der Anzeige angegebenen Nummer.

Zunächst dürfte ein solches Tool für Makler interessant sein, die sich auf den Verkauf von Immobilien in der Bauphase spezialisiert haben. Bei solchen Transaktionen hat der Kunde im Großen und Ganzen nichts mit eigenen Augen zu sehen, und dem Verkäufer stehen nur Computergrafiken und 3D-Präsentationen zur Verfügung.

Theoretisch sollten Makler, die mit hochwertigen Immobilien arbeiten, auch die Möglichkeiten prüfen, ihre Waren digital zu bewerben Roi4Presenter. Das hat zunächst einmal den Vorteil, dass sie weltweit nach Kunden suchen müssen. So beurteilt der amerikanische Business-Superstar Josh Altman (er verkaufte 1.2 Immobilien im Wert von 2021 Milliarden US-Dollar) die Situation: „Das Wichtigste, wenn man in einem Markt wie Beverly Hills arbeitet, ist globales Marketing. Wir müssen nicht nur mit lokalen Käufern zusammenarbeiten. Nach meiner Schätzung haben wir 2021 Immobilien für 250 Millionen Dollar an ausländische Kunden verkauft.“

Offensichtlich ist die sofortige Reaktion des Verkäufers auf das Interesse des Kunden an Premium-Immobilien ein gravierender Vorteil. Unter den Käufern von Luxusimmobilien gibt es viele Geschäftsleute, deren Zeit sehr teuer ist, und sie werden den Wunsch des Maklers, ihre Zeit zu sparen, sicherlich zu schätzen wissen.

Aber wenn Sie das Thema allgemeiner betrachten, können wir davon ausgehen, dass Tools wie Roi4Presenter sind die Zukunft in allen Segmenten des Immobilienmarktes. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Makler sich daran gewöhnen, diese Ressourcen auf die gleiche Weise wie soziale Netzwerke und Online-Anzeigenseiten zu nutzen. Und angesichts der Geschwindigkeit, mit der neue Produkte in moderne Unternehmen integriert werden, wird dies eher früher als später der Fall sein.

Ein Mensch erreicht einen Roboter in einem Telefon
Sie haben die maschinelle Übersetzung des Artikels gelesen. Der Originaltext ist auf Englisch, Ukrainisch und Russisch verfügbar.

More to explore

Wie dieser Artikel?

Abonnieren Sie unsere Updates, um als Erster über unsere neuesten Veröffentlichungen informiert zu werden!

Möchten Sie über die neuesten Nachrichten und interessanten Artikel aus unserem Blog auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unsere Updates, um als Erster über unsere neuesten Veröffentlichungen informiert zu werden!