Die 10:20:30-Formel: Klischee oder ewiger Klassiker? Teil II

Guy Kawasaki auf dem blauen Hintergrund mit seiner Präsentationsformel auf der Rückseite 10

In den vorherigen Teil, sprachen wir über Guy Kawasakis Erfindung der 10:20:30-Präsentationsformel, wobei 10 die maximale Anzahl an Folien ist, die Sie in Ihrer Präsentation anstreben sollten, 20 Minuten die maximale Dauer und 30 die minimale Schriftgröße für Folien. Damals war es ein revolutionärer Ansatz, aber ist dieser Ansatz heute relevant?

Praktisch jedem, der sich mit der Kunst des Präsentierens vertraut macht, insbesondere wenn er mit PowerPoint arbeitet, wird empfohlen, die Kawasaki-Regeln als Selbstverständlichkeit zu verwenden. Unabhängig davon, worum es in der Präsentation eigentlich geht. 

Die Formel hat sich nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch im Bildungswesen, im öffentlichen Leben, in der sozialen Werbung und in der Politik fest etabliert – in fast allen Bereichen, in denen es darum geht, Ideen zu fördern, Kampagnen durchzuführen und dem Publikum Informationen zu vermitteln.

Statistiken besagen jedoch, dass die 10:20:30-Formel heutzutage kaum noch als universelles Werkzeug bezeichnet werden kann. Laut Umfragen beginnen Zuschauer von Online-Präsentationen deutlich früher als nach 20 Minuten abgelenkt zu werden. 

In den Forbes Artikel 2014 veröffentlicht, sinkt die Aufmerksamkeitsspanne der Zuhörer auf Null, bevor 10 Minuten abgelaufen sind. Visme gibt an, dass 4 von 5 Geschäftsleuten zugeben, dass sie bei der letzten Präsentation, die sie gesehen haben, abgelenkt waren. Storydoc nennt die radikalsten Zahlen – die durchschnittliche Dauer für das Studium von Präsentationen beträgt 4.24 Minuten für Desktops und 3.41 Minuten für mobile Geräte.

Aber selbst ohne Referenzen ist klar, dass es heutzutage fast unmöglich ist, die Aufmerksamkeit eines Online-Zuschauers für 20 Minuten am Stück zu gewinnen, ohne über die Talente und Fähigkeiten von Cameron oder Spielberg zu verfügen. Wenn sich der Betrachter nicht selbst ablenkt, wird er abgelenkt – durch einen Anruf, eine SMS oder eine E-Mail.

Guy Kawasaki und Herrscher mit 10-20-30 Punkten bezogen auf die Formel seiner Präsentation

Bedeutet das, dass die Regeln von Kawasaki von Natur aus fehlerhaft sind? Natürlich nicht. Aber man muss bedenken, dass in den Jahren, in denen sie zusammengestellt wurden, die meisten Präsentationen offline stattfanden. Und selbst am Ende des ersten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts, als die 10:20:30-Formel zum Kanon der Präsentation wurde, fanden viele Geschäftstreffen persönlich statt. Seitdem hat sich das Lebenstempo um ein Vielfaches erhöht. Und damit auch die Menge an Informationen, die täglich auf die Menschen einströmt.

Kawasakis Regeln sind nicht geeignet, viele Probleme zu lösen, mit denen heutige Moderatoren konfrontiert sind. Aber nur, weil es zu einer Zeit geschaffen wurde, als viele moderne Realitäten noch nicht existierten. Unter diesem Gesichtspunkt ist es tatsächlich veraltet. Die darin verankerte Ideologie ist jedoch immer noch relevant. 

Der Zweck einer guten Geschäftspräsentation besteht nicht darin, alles zu erzählen, sondern Interesse zu wecken und den Wunsch zu wecken, mehr zu erfahren: Ein Maximum an grundlegenden Informationen sollte mit einem Minimum an Zeit und Worten dargelegt werden.

Wenn Ihre Aufgabe also darin besteht, eine Online-Präsentation für kommerzielle Zwecke zu erstellen, sollten Sie die Formel 10:20:30 lieber beiseite lassen. Konzentrieren Sie sich auf eine Dauer von 3–10 Minuten, setzen Sie auf Interaktivität, Video, Animation und die aktive Nutzung von Chatrooms. Denken Sie daran, dass Sie dem potenziellen Kunden die Möglichkeit geben müssen, sich mit der Präsentation vertraut zu machen, wenn es für ihn am bequemsten ist Stellen Sie genau dann eine Verbindung her, wenn sie sich entscheiden, es anzusehen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass die 10:20:30-Formel ihren Platz in einem hypothetischen Präsentationsmuseum hat. Beispielsweise ist es für Pädagogen immer noch mehr als relevant. Wenn man bedenkt, dass eine traditionelle akademische Stunde 40–45 Minuten dauert, kann sie zur Präsentation neuer Materialien genutzt werden, sodass genügend Zeit für die Kommunikation mit den Studierenden und die Beantwortung von Fragen bleibt.

Sein Potenzial ist immer noch hoch für Situationen, in denen der Betrachter zunächst daran interessiert ist, die Präsentation so genau wie möglich zu studieren. Beispielsweise bei der Übermittlung von Informationen an Mitarbeiter innerhalb eines Unternehmens. Und natürlich ist es auch für Offline-Meetings weiterhin relevant.

In jedem Fall lohnt es sich, die Kawasaki-Regeln zu erlernen und zu lernen, wie man selbstbewusst Präsentationen nach der 10:20:30-Formel erstellt. Dadurch erhalten Sie einen praktischen Bezugspunkt, von dem aus Sie Ihre Formeln und Online-Präsentationsoptionen erstellen können. Machen Sie sich also die Weisheit von Kawasaki zu eigen, passen Sie sie an die Anforderungen des digitalen Zeitalters an und lassen Sie Ihre Präsentationen das Publikum auf einzigartige Weise fesseln.

Möge das Glück auf Ihrer Seite sein, wenn Sie beeindruckende Präsentationen halten!

Ein Mensch erreicht einen Roboter in einem Telefon
Sie haben die maschinelle Übersetzung des Artikels gelesen. Der Originaltext ist auf Englisch, Ukrainisch und Russisch verfügbar.

More to explore

KI-Tools: Bildgeneratoren und -editoren

Machen Sie sich mit der Rezension von KI-„Künstlern“ aus der vertraut Pitch Avatar Team, das Ihnen bei der Auswahl des geeigneten … hilft

Verfassen eines technischen Briefings für eine Präsentation oder ein Webinar

Ein prägnanter Leitfaden zur Rationalisierung und Beschleunigung des Prozesses zur Erstellung einer Online-Veranstaltung. Was ist ein technisches Briefing …

So nutzen Sie künstliche Intelligenz für Präsentationen: A Pitch Avatar Überprüfen 

Suchen Sie nach den Best Practices für Online-Präsentationen? Möchten Sie wissen, wie man AI-Hosts erstellt …

Wie dieser Artikel?

Abonnieren Sie unsere Updates, um als Erster über unsere neuesten Veröffentlichungen informiert zu werden!

Möchten Sie über die neuesten Nachrichten und interessanten Artikel aus unserem Blog auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unsere Updates, um als Erster über unsere neuesten Veröffentlichungen informiert zu werden!